script async src="https://www.googletagmanager.com/gtag/js?id=AW-972646047">

Unternehmerfrühstück

Verschärfung von Kassenanforderungen

Am 30. Januar 2020 ist es wieder so weit. In unserem ersten Unternehmerfrühstück in diesem Jahr beschäftigen wir uns mit einem top aktuellen Thema:

VERSCHÄRFUNG VON KASSENANFORDERUNGEN

Schon wieder neue Pflichten, wo die meisten Unternehmer noch mit den alten kämpfen – so lässt sich das Thema Kassenführung derzeit auf den Punkt bringen.

Bereits in den Vorjahren wurde eine ganze Fülle von Vorschriften für elektronische Kassensysteme erlassen und zum 01.01.2020 treten weitere Verschärfungen in Kraft: Nach dem „Gesetz zum Schutz vor Manipulationen an digitalen Grundaufzeichnungen“ (Kassengesetz) müssen alle elektronischen Kassen mit einer zertifizierten technischen Sicherheitseinrichtung (TSE) ausgestattet werden, die Manipulationen unterbindet. Außerdem müssen die Kassen in der Lage sein, für jeden Geschäftsvorfall einen Beleg auszudrucken, und die Nutzer müssen den Finanzämtern die Art und die Anzahl der eingesetzten Kassen melden.

In unserem Vortrag „Verschärfung von Kassenanforderungen“ werden wir ausgiebig auf die neuen gesetzlichen Forderungen eingehen und Ihnen erläutern, wie Sie sich vorbereiten können, um Steuernach-zahlungen oder schlimmstenfalls auch ein Steuerstrafverfahren zu vermeiden.

Wir laden Sie hiermit herzlich ein, Gast unserer Veranstaltung zu sein. Gerne können Sie einen weiteren Gast Ihrer Wahl aus Ihrem Kollegenkreis oder einen Fachinteressierten mitbringen. Wir freuen uns sehr über Ihre Teilnahme und einen regen Austausch bei einem gemeinsamen Frühstück nach unserem Vortrag.

Anmeldung an: veranstaltung@ahw-unternehmerkanzlei.de.

WANN? Donnerstag, 30.01.2020, 9:00 – 11:00 Uhr

WO? AHW Die Unternehmerkanzlei, Wankelstraße 9, 50996 Köln

REFERENTEN:

Oliver Weber, Steuerberater

Christoph Schlich, Steuerberater, Dipl.-Wirtschaftsjurist (FH)

 

image_print




Ihre Ansprechpartner