Die Datenschutz-grundverordnung

...Wie Sie Abmahnungen und Bußgelder vermeiden!

Termin
 28.06.2018 von 8:30 bis 10:30 Uhr mit anschließenden Business-Frühstück

Referenten
StB Klaus Esch
Jan Besold

Ort
AHW Steuerberater Wirtschaftsprüfer Rechtsanwälte, Wankelstr. 9, 50996 Köln

Die Teilnahme ist nur nach vorheriger schriftlicher Anmeldung möglich.

Am 25. Mai 2018 ist die Datenschutzgrundverordnung in Kraft getreten. Damit wurde das Datenschutzrecht in Europa vereinheitlicht. Gleichzeit sind aber auch viele Regelungen verschärft worden.

Viele Unternehmen sind aufgrund der Datenschutzgrundverordnung und den Medienberichten hierzu verunsichert. Auch wenn in der Berichterstattung manches unrichtig oder überzeichnet dargestellt wird, wäre es fahrlässig, sich nicht mit den neuen Bestimmungen zu beschäftigen und die nötigen Schlüsse für das eigene Unternehmen zu ziehen.

Denn dem, der sich nicht an die Datenschutzbestimmungen hält, drohen empfindliche Bußgelder (bis zu 4% des weltweiten Umsatzes) und Kosten für Abmahnungen – ganz zu schweigen von dem Ärger, den solche Verfahren auslösen.

Wir erläutern Ihnen im Rahmen eines ausgiebigen Business-Frühstücks die Rechtslage bei einem praxisnahen Vortrag mit vielen Beispielen, so dass Sie rasch erkennen können, in wieweit Sie von der Datenschutzgrundverordnung betroffen sind.

image_print




Ihre Ansprechpartner