1 2 3 4 5
Februar 2016

Vorsteuerabzug: Anforderungen an die Rechnungsanschrift

Es bestehen Streitigkeiten bei der Frage welchen Anforderungen die Rechnungsanschrift gerecht werden muss. Nach dem Finanzgericht Köln seien geschäftliche Aktivitäten bei der Rechnungsadresse nicht zwingend erforderlich und somit ein Vorsteuerabzug bei Rechnungen auch in solchen Fällen möglich.

Der Bundesfinanzhof fordert dagegen eine geschäftliche bzw. zumindest eine büromäßige Aktivität. Ein „Briefkastensitz“ mit nur postalischer Erreichbarkeit reiche nicht aus. Es bleibt daher abzuwarten, wie das anhängige Revisionsverfahren entschieden werden wird.