1 2 3 4 5
März 2016

Teilwertabschreibung: Keine Wertminderung bei VW-Autos

Kommt es aufgrund erhöhter Abgaswerte zu einer mutmaßlichen Wertminderung bei einem Auto (Beispiel Volkswagen), ist diese laut Bundesregierung nicht als Werbungskosten bzw. Betriebsausgaben bei einer Einkunftsart absetzbar.

Begründet wird die Entscheidung dadurch, dass aufgrund der angekündigten Nachbesserung seitens des Konzerns eine voraussichtlich dauernde Wertminderung nicht in Betracht kommt. Vielmehr handle es sich laut Bundesregierung um einen vorübergehenden Sachverhalt.

Erst bei einer voraussichtlich dauernden Wertminderung kann der Teilwert steuerlich angesetzt werden.

In allen anderen Fällen müssen bilanzierende Steuerpflichtige abnutzbare Wirtschaftsgüter des Anlagevermögens mit den Anschaffungskosten vermindert um Absetzungen für Abnutzungen ansetzen.

Bitte Beachten Sie: Aus dem gleichen Grund kommt auch keine Absetzung für außergewöhnliche technische oder wirtschaftliche Abnutzung in Betracht.