1 2 3 4 5
Juli 2015

Geringfügige Beschäftigung: Keine Lohnsteuer-Pauschalierung beim Alleingesellschafter

Wird der Alleingesellschafter eine GmbH im Rahmen einer geringfügigen Beschäftigung für diese tätig, ist es unzulässig, die Lohnsteuer pauschal zu erheben. Dies hat das Finanzgericht Rheinland-Pfalz klargestellt.

Voraussetzung für eine Pauschalierung ist eine geringfügige Beschäftigung im sozialversicherungsrechtlichen Sinne. Da der Alleingesellschafter jedoch nicht weisungsgebunden ist, ist diese Voraussetzung – auch wenn nur als Arbeitnehmer und nicht als Geschäftsführer tätig wird – nicht erfüllt.