1 2 3 4 5
November 2015

Bauabzugsteuer: Einbehalt auch für Fotovoltaikanlagen

Bei der Installation einer Photovoltaikanlage an oder auf einem Gebäude handelt es sich nach neuer Verwaltungsauffassung um eine Bauleistung (alte Fassung: Photovoltaikanlage = Betriebsvorrichtung). Im Sinne der Definition des § 48 EStG sind Bauleistungen alle Leistungen, die der Herstellung, Instandsetzung, Instandhaltung, Änderung oder Beseitigung von Bauwerken dienen. Der Leistungsempfänger (sofern Unternehmer oder juristische Person) ist damit grundsätzlich verpflichtet, von der Gegenleistung einen Steuerabzug in Höhe von 15 Prozent für Rechnung des Leistenden vorzunehmen. Angewendet wird die neue Rechtslage ab dem 01.01.2016. Bei Fällen in 2015 handelt es sich um sogenannte Übergangsfälle und sind nach der bisherigen Rechtsauffassung zu beurteilen.